Legacy of the Void - Was können wir vom neuen Starcraft Addon erwarten

"StarCraft II Legacy of the Void" by Source. Licensed under Fair use via Wikipedia
"StarCraft II Legacy of the Void" by Source. Licensed under Fair use via Wikipedia

Seit Anfang April 2015 bietet Blizzard ausgewählten Spielern die Möglichkeit, "Starcraft 2: Legacy of the Void" in einer geschlossenen Betaversion zu testen. Nachdem es in den beiden Vorgängern "Wings of Liberty" und "Heart of the Swarm" hauptsächlich um die Völker der Terraner und Zerg ging, wird in "Legacy of the Void" das Volk der Protoss im Mittelpunkt stehen. Grund genug, Dir einen kleinen Überblick über die in "Legacy of the Void" zu findenden neuen Features und Spielprinzipien zu geben.

Generell verfolgt Blizzard mit "Legacy of the Void" das Ziel, den Spieler zu einer aktiveren und aggressiveren Spielweise zu animieren. Schon zu Beginn des Spiels drückt "Legacy of the Void" mächtig aufs Tempo. Anstatt mit sechs startest Du mit zwölf Arbeitern, wodurch das Tempo beim Sammeln von Ressourcen und dem Aufbau von Basen deutlich erhöht wird.

Da der Aufbau Deiner Wirtschaft und der militärischen Einheiten noch einmal deutlich rasanter verläuft als bei "Heart of the Swarm", spielt sich "Legacy of the Void" insgesamt noch deutlich dynamischer als der Vorgänger. Die höhere Spielgeschwindigkeit wird insbesondere Anfänger vor Probleme stellen und sicherlich auch für das ein oder andere Frustrationserlebnis sorgen. Für mit Starcraft 2 bereits vertraute Spieler wird "Legacy of the Void" hingegen eine willkommene Herausforderung darstellen.

Mit dem Disruptor und dem Adept erhält das Volk der Protoss in Legay of the Void zwei neue Einheiten. Beim Adept handelt es sich um eine Fernkampfeinheit, die ein unverwundbares Geister-Abbild erzeugen kann. Den Disruptor kannst Du Dir als eine Art schwebende Murmel vorstellen, mit der beim Gegner gewaltiger Schaden erzeugt werden kann. Wenn Du als Volk die Zerg oder Terraner spielen möchtest, wirst Du Dich in "Legay of the Void" ebenfalls über neue Einheiten freuen können.

Zudem kannst Du Dich darauf einstellen, dass verschiedene Rohstoffe beim neuen Teil der Starcraft 2 Reihe in geringeren Mengen vorhanden sind. So wurde beispielsweise die Anzahl der Mineralienfelder von 1.500 auf 750 verkleinert.

Der in Legacy of the Void enthaltene Archon-Modus ermöglicht es, die Geschicke eines Volkes als Team zu steuern.

So kann sich beispielsweise ein Spieler um den wirtschaftlichen Aufbau kümmern, während der andere die militärischen Geschicke eines Volkes steuert. Der Archonmodus erlaubt es zudem, gemeinsam gegen ein anderes Team oder auch gegen einen Einzelspieler anzutreten.

Die Eindrücke der Betaversion lassen darauf schließen, dass sich "Legacy of the Void" zu einem weiteren Highlight der Starcraft 2-Reihe entwickeln wird. Angesichts des rasanten Spieltempos solltest Du Dir "Legacy of the Void" jedoch nur dann zulegen, wenn Du bereits über hinlänglich Erfahrung in Sachen Starcraft verfügst. Sofern Du als Spieler beim Betatest von "Legacy of the Void" mitwirken möchtest, kannst Du Deinem Glück ein wenig auf die Sprünge helfen: Wenn Du bei den Beta-Profileinstellungen Deines Battle-net-Accounts ein entsprechendes Häkchen machst, erhöhen sich die Chancen, dass Blizzard Dich als Tester für die Betaversion von "Legacy of the Void" auswählt.


geschrieben von Tim Hendrichs

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Michael (Freitag, 08 Mai 2015 00:31)

    Ich bin trotz meiner wenigen Spielerfahrung höchst neugierig. Werde mir durch reges Training noch sehr viele Taktiken aneignen und abgucken müssen. Vielen Dank für Deinen Bericht!

  • #2

    Gerard Autry (Sonntag, 22 Januar 2017 11:46)


    You actually make it seem so easy with your presentation but I find this topic to be actually something which I think I would never understand. It seems too complicated and very broad for me. I am looking forward for your next post, I'll try to get the hang of it!