Brother against Brother - Teil 2/2

http://www.matrixgames.com/products/505/details/Brother.Against.Brother
"Brother against Brother", ein Strategiespiel im amerikanischen Sezessionskrieg (1861 bis 1865)

Die Fortsetzung von Teil 1/2, welche am 6. Juni veröffentlicht wurde.

10:20 Uhr, Pickets Brigade wird aktiv und eilt heran!

Die Gefechte forderte schon 1.500 Opfer, davon 500 auf unsere Seite.

 

 


Stuarts Kavallerie wird probieren die beiden Unions Batterien zu erbeuten!
Der Kampf am anderen Flügel verläuft gut.
Wieder etwas gelernt. Die Brigadeneinstellung erst am Ende umstellen.

 

 


 

 

 

 

 

 

 















12:20 Uhr
Im Norden kommen die ersten Unionseinheiten. Die Kavallerie sitzt ab und verteidigt das Fort.
Die Reservebrigade unter Wilcox marschiert sofort nach Norden um dort den Übergang zu halten.
Wilcox hat ein großes Mississippi Regiment mit 800 Mann und zwei kleine Alabame Regimenter mit
jeweils 550 Mann. Er eilt heran.


Die Hauptfront hält.
Im Norden bei den Feuerduellen gibt es große Erfolge! Bei einem einzigen Feuerkampf wurden 55
Yankees getötet und das Regiment wollte sich zurückziehen.

 

 

Auf dem rotenFeld stand das 49. Pennsylvanier Regiment. Da vermutlich auf dem gelb markierten Feld
eine feindliche Einheit stand, konnte es sich nicht zurückziehen und kapitulierte!
Ein großer Erfolg!


 

 

Das Ende naht.
Es ist schon 16 Uhr und die Lage sieht wie folgt aus.
Die Schlacht endet um 18 Uhr, da in 20min Intervallen die Züge ablaufen sind es noch 6 Züge.
Im Norden ist alles solide und der Greek hält.

 

 

Wilcox Brigade hält und wird das sicherlich auch noch zwei Stunden schaffen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und das Fort hält ebenfalls. Die Siegpunkte sind klar konföderierter Hand!

Die Verluste sind 3.000 Unionssoldaten zu 1.500 Konföderierte.

 

Und 18 Uhr, die Schlacht endet mit:



Und ja, ich habe am Ende gepennt. Eine Unionskavallerie ist auf ein leeren Siegpunkt geritten und
die Verstärkungsbrigade hat zweimal die Aktivierung verpasst, so dass ich diese Einheit nicht
mehr vertreiben konnte.

Und für die Statistikfans:

 

 

Wilcox Brigade hat den einsamen Spitzenreiter. Die 9. Alabama Infanterie hat 528 Yankees getötete, gefangen oder verwundet! Gefolgt von der 8. Alabama Infanterie mit 335 „Kills“. Die Artillerieeinheiten im Fort haben alle drei so um die 200.
Von den 3.500 Yankee Verlusten gehen knapp über 1.000 auf drei Alabama Regimenter.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0