Crusader Kings II - der aktuelle Stand

Nachdem es in den letzten Monaten etwas ruhiger rund um Crusader Kings II geworden war, immerhin einer von Paradox erfolgreichsten Titeln überhaupt, bekamen Fans in letzter Zeit wieder eine erfreuliche Meldung, dass das Spiel erneut weiterentwickelt wird, nämlich durch den DLC „Horse Lords“, der in nächster Zeit erscheinen wird.

Doch werfen wir einen Blick zurück auf das letzte Jahr, welches Ende 2014 mit Way of Life den aktuell letzten DLC präsentiert hatte.

 

Der Way of Life DLC verschafft dem Spieler noch mehr Möglichkeiten auf seinen Charakter und die Beziehungen zu anderen Charakteren Einfluss zu nehmen und ein wenig von reinen Zufallsmomenten in der Charakterentwicklung wegzukommen. Dies ist gut gelungen, ohne dass die Balance des Spieles zerstört wurde – obwohl einige der Foki schon sehr mächtig sind. Das ist nicht zu leugnen.

 

 

Seit Way of Life war es dann etwas still geworden um CK II, es gab zwar einige kleine Patches, doch der große Wurf kam erst mit der Ankündigung von Horse Lords vor rund einem Monat.

 

Dieser DLC soll mehr Leben in die bisher etwas karge Steppenregion bringen und das Gameplay in dieser Region verbessern. Dies ist auch dringend nötig, denn spätestens seit der Einführung des Stammessystems in Charlemagne war die Steppe tatsächlich ein karger Ort, an den es wenige Spieler ziehen konnte. Die Spannung nahm noch weiter ab, als große KI-Reiche immer stabiler wurden und so die Mongoleninvasionen nicht selten an einem Muslimischen Großreich stecken blieben und versandeten. Oftmals hört man in Europa nicht mehr von ihnen als die Nachricht ihrer Niederlage.

 

Dies alles könnte sich in Horse Lords wieder ändern und für eine neue gründliche Aufmischung der weltpolitischen Lage sorgen. Schon deswegen bin ich gespannt, was dieser DLC dahingehend verändern wird.

 

Wann wir allerdings mit dem Release rechnen können, steht wohl noch in den Sternen. Bis dahin werden wir uns aber mit dem Grundspiel zufrieden geben müssen – und ist uns dies überdrüssig geworden bleiben uns ja Mods.

 

 

 

Wer noch eine gute Mod sucht, dem kann man natürlich neben der Standardempfehlung, der Game of Thrones Mod, noch CK2+, Monotheism Rising und das Historical Immersion Projekt empfehlen.

 

Und natürlich würde ich auch meine eigene Mod empfehlen, die hier auch schon vorgestellt wurde.

 

Und selbst wenn ihr das Spiel schon mit Mods totgeritten habt, probiert doch mal eine Runde Multiplayer mit ein paar Leuten – der Spaß lohnt sich in jedem Fall.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0